Klimabilder

Neue Potentiale zur Analyse vernetzter Bilder

Ähnlichkeit als Kriterium von Bildvergleichen in den Bildwissenschaften und in der Informatik- und Visualisierungsforschung am Beispiel von Klimabildern im Internet

Bild: IPCC, 2013

Das Forschungsvorhaben untersucht am Beispielfeld Klimabilder im Internet die Analysemöglichkeiten von Bildern mittels digitaler Methoden des Vergleichs. Dabei nehmen wir die gegenseitige Kritik methodisch unterschiedlicher Ansätze ernst, indem wir den Mehrwert quantitativer und qualitativer Ansätze für die Methoden der Bildforschung bzw. der Informatik jeweils kritisch hinterfragen und reflektieren. Die gemeinsame Frage, die wir gewählt haben, ist die nach der Ähnlichkeit als Grundlage jedes Vergleichs. Ähnlichkeit ist als Konzept deshalb interessant, weil es in der bildwissenschaftlichen Analyse ebenso eine zentrale Rolle spielt wie in den digital angetriebenen Bildanalysen. Dabei kann die Ähnlichkeit gleichermaßen mit qualitativen wie quantitativen Methoden erforscht werden. Doch steht eine kritische Diskussion des jeweiligen Erkenntniswerts der unterschiedlichen Methoden noch aus. Die gemeinsame Fragestellung nach dem Erkenntniswert von Ähnlichkeiten wenden wir auf das Feld der Klimabilder im Internet an, an dem wir ebenfalls aus unterschiedlichen Disziplinen heraus seit langem forschen, wobei wir die Vielfalt von Bildern, die Klima bzw. Klimawandel zum Thema haben auch in der Vielfalt ihrer Gebrauchszusammenhänge erforschen möchten.

Ergebnisse unseres Vorhabens erwarten wir auf drei Ebenen: auf der Ebene einer kritischen Evaluation bereits bestehender Algorithmen zur quantitativen Untersuchung von Ähnlichkeiten; auf der Ebene der Klimawandelkommunikation, indem wir neue Erkenntnisse darüber gewinnen, welche Rollen die Bilder zwischen Wissenschaft, Politik und Kultur spielen. Und schließlich auf der Meta-Ebene einer begleitenden selbstreflexiven Betrachtung unserer Zusammenarbeit, die dokumentiert wie sich der Blick auf die eigenen Methoden durch die Zusammenarbeit verändert sowie wie sich andererseits die Fragen durch die Interdisziplinarität verändern.

Team
Year
2017
Funding
  • VolkswagenStiftung